Datum/Zeit
Date(s) - 15/04/2016 - 16/04/2016
18:30 - 17:30

Veranstaltungsort
Grünes Büro

Kategorien Keine Kategorien


Bildquelle: http://al.uni-koeln.de/gif/Schwarz-roter-Stern_mit-StiftFaust.gif (Bitte beachtet gesonderte Bildrechte)

Bildquelle: http://al.uni-koeln.de/gif/Schwarz-roter-Stern_mit-StiftFaust.gif (Bitte beachtet gesonderte Bildrechte)

Unter diesem Motto wollen wir am 15. und 16. April ein Themenwochenende veranstalten, welches aus verschiedenen politischen Bereichen Workshops und Vorträge beinhalten wird.

Dabei sein wird der ehemalige Sprecher* der Grünen Jugend, Erik Marquardt, welcher mit Geflüchteten über die Balkan-Route gereist ist, und dies fotografisch dokumentiert hat.

Darüber hinaus wird es eine Einführung in den queeren Feminismus von der Sprecherin* der GJ NRW, Jule Wenzel, geben, sowie ein Input von der 3. Bürgermeisterin* der Stadt Bochum Astrid Platzmann-Scholten darüber, welche Handlungsspielräume es in der Kommunalpolitik gibt.

Um dann später auch die politischen Inhalte auch auf die Straße tragen zu können wird dann noch ein Demo-Training stattfinden, in dem euch beigebracht wird, wie ihr mit Stresssituationen gut umgehen könnt und ein Ziel -zum Beispiel Nazis blockieren- erreichen könnt.

 

Wichtig: Für den Vortrag am Freitag müsst ihr euch NICHT anmelden. Allerdings könnt ihr bei der Facebook-Veranstaltung auf „teilnehmen“ klicken, damit wir eine grobe Übersicht bekommen.

Ablauf:

Freitag:

18:30-19:00 Ankommen, Quatschen

19:00-20:30 Fotoreise von Erik Marquardt und Diskussion

20:30-Ende

Samstag:

09:45-10:45 Frühstück

11:00-12:30 Kommunalpolitische Handlungsspielräume

12:45-14:30 Demotraining

14:30-15:30 Mittagspause + Essen

15:30-17:00 Einführung Queer-Feminismus

17:00-17:30 Feedback und Diskussion

17:30-Ende Grillen

 

Ort:

Stattfinden wird dies alles im Büro der Bochumer Grünen. Dieses ist in der Diekampstraße 37. Anfahrtmöglichkeiten findet ihr aber auch (hier).

 

Anmeldung für den Samstag:

Da wir keine unbegrenzten Räumlichkeiten haben, ist die maximale Teilnehmer*innenzahl auf 25 Menschen begrenzt. Für die Anmeldung müsst ihr uns einfach eine Mail an kontakt@gj-bochum.de schicken, welche folgende Infos enthalten muss:

  • Name
  • Kontaktmöglichkeit (eventuell Handynummer)
  • Braucht ihr einen Schlafplatz in Bochum? (Wir können zwar keinen garantieren, geben aber unser Bestes)
  • Sonstige Anmerkungen (Allergien, Rollstuhl o.ä)
  • Falls zu hohe Reisekosten ein Hindernis sein sollten, merkt dies bitte an und wir versuchen etwas zu organisieren)

Damit wird besser planen können liegt die Anmeldefrist für den Samstag bei 23:59 Uhr am 08.04.2016.

 

Sonstiges:

Für eine (vegane) Verpflegung am Samstag ist natürlich gesorgt.

Und (wie immer gilt): Bei Nationalismus, Sexismus, Rassismus, Antisemitismus, Chauvinismus oder sonstigen menschenverachtenden Einstellungen fliegt ihr!